Mittwoch, 4. April 2018

(movie month) APRIL 2018

Ich bin wirklich so sehr in Stimmung mir Filme anzusehen ABER durch das viele Lernen komme ich einfach nicht dazu. Es deprimiert mich richtig! 😪 Dennoch habe ich zwei Filme geschafft, die mir auch recht gut gefallen (wie man anhand der Bewertung sieht 😋).

01: Hot Pursuit
     ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
    

02: The Lucky One
     ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
    

                                                                🐢 🍀 ⭐

Sonntag, 1. April 2018

(new in) MARCH 2018

Im März habe ich es sozusagen ruhig angehen lassen mit meinen Einkäufen! 😋 DVD's und Co sind erstmal Tabu, da ich noch einige neue Zuhause habe UND aufgrund meiner Abschlussprüfungen derzeit eh nicht zum lesen, etc. komme. Aber in zwei Wochen ist der Lern-Wahnsinn vorbei und ich kann wieder voll los legen! ✌




Insgesamt habe ich drei neue Funkos dazu bekommen. Wer es nicht (mehr) kennt...
... das ist Daphne von Scooby Doo! 😀 Ich habe sie zum Geburtstag von einer Freundin bekommen und sie symbolisiert sozusagen einen kleinen Insider zwischen uns! Ich habe mich über dieses Geschenk sehr gefreut! 😊



Eines meiner nächsten Ziele ist es die ganzen Sailor Moon - Funkos zu kaufen. Aber irgendwie bin ich bisher nie so wirklich dazu gekommen 😅 Aber jetzt ist der Anfang mit Sailor Pluto und Sailor Chibi Moon getan! 😍 



Mulan! 😍 Wie schön die einfach nur ist! Ich konnte nicht widerstehen! 💕 


Da konnte ich wohl nicht mehr abwarten ein Foto zu machen 😅 Aber immerhin sieht man hier mal, wie ich meine Tarts "sicher" aufbewahre! Ich habe zwei Wax Tarts von "Orange Splash" gekauft und einen Wax Tart von "Pink Grapefruit". Beides war im Angebot in einem lokalen Geschenkeshop 💘


🐢 🍀 ⭐

Sonntag, 11. März 2018

(review) FORBIDDEN

Buch: Forbidden            
                                                                  
Autor: Tabitha Suzuma

Verlag: Definitions

Erschienen: Mai 2010

Sprache: Englisch

Seiten: 418

Kosten: 9,49 € (Taschenbuch)

____________________________________________________________________________


Inhalt (laut Klappentext):

She is pretty and talented - sweet sixteen and never been kissed.
He is seventeen - gorgeous and on the brink of a bright future.
And now they have fallen in love.
But...
... they are brother and sister.

____________________________________________________________________________

MEINE Meinung:

Vorweg muss ich sagen, dass ich ganze sieben Jahre darauf gewartet habe dieses Buch zu lesen. Wieso so lange? Ich weiß es gar nicht! Ich konnte das Buch nie vergessen, hatte aber immer wieder andere Bücher zum lesen. Irgendwie hat sich dann die Zeit so dahin geschlichen. Eines Tages war es aber soweit und ich konnte kaum erwarten es endlich zu beginnen. Gleichzeitig hatte ich aber Angst vor einer großen Enttäuschung! Wer von uns kennt es nicht? Wenn man bestimmte Erwartungen hat, dann ist man meistens enttäuscht. Also habe ich versucht so unbefangen wie möglich an das Buch heranzugehen: es ist aus der Sicht von Maya und Lochan geschrieben - die Hauptprotagonisten. Hierbei wechseln sich deren Sichtweisen Kapitel pro Kapitel ab. Zu Beginn ist mir dadurch das hineinversetzten schwer gefallen, weil man sich nach wenigen Seiten wieder in die jeweilige andere Person hineinversetzten musste. Aber im großen und ganzen ist dieses "Konzept" gar nicht so schlecht und nur eine reine Gewöhnungssache. Mir erscheint auch das die Kapitel, die aus Lochans Sicht geschildert werden, viel länger sind als Mayas. Obwohl es mir nicht so vorkommt das er der alleinige Hauptcharakter ist. Bei "Forbidden" kann ich wirklich sagen das beide Protagonisten eine gleich hohe Bedeutung für die Geschichte haben. Für mich spielt Mayas Sichtweise sogar noch eine zentralere Rolle, da sie -im Vergleich zu Lochan- wirklich als naiver, verliebter Teenager herüberkommt, während Lochan schon den mehr erwachsenen Part einnimmt. Ich konnte jedenfalls beide sehr gut verstehen. Das Buch hat einen ganz magischen Schreibstil. Ich hab richtig mitgefiebert und konnte die Gedanken und deren Gefühlswelt sehr gut verstehen. Das hat Tabitha Suzuma wirklich ganz toll umgesetzt. Selbst in mir hat es moralisch sehr verwerfliche Gedanken ausgelöst: natürlich weiß ich das Inzest mehr als verboten ist (moralisch und gesetzlich) ABER gleichzeitig hab ich mir auch gedacht: "lasst die beiden doch machen was sie wollen". Da hab ich mich schon selbst sehr erschrocken... wie man auf einmal so denken kann, wenn es um so ein heikles Thema geht. Aber Das sind ja nur meine persönlichen Ansichten. Ich bin mir sicher, dass es nicht jedem so geht...
Ich habe im Vorfeld einige Rezensionen gelesen und immer wieder herausgehört, wie unzufrieden die meisten mit dem Ende sind. Ich konnte beim lesen an keiner einzigen Stelle ein Ende voraussehen. Bis zuletzt war ich gespannt wie es ausgehen wird... und auch wenn ich ein Happy End im Kopf hatte (und sogar einige Lösungsvorschläge dafür sofort parat hätte), sollte man sich im Vorfeld bewusst sein, dass hier nichts fröhlich endet. Ich bin mit dem Ende des Buches schon zufrieden. Und auch wenn ich mir sooo sehr gewünscht hätte das alles "gut" ausgeht, war es doch auch mal erfrischend ein Buch zu lesen, wo dies nicht der Fall ist.  

___________________________________________________________________________

Lieblingsstelle:

I don't want him to fall in love with some girl - I want him to stay here, loving us.
Loving me. - Seite 97

___________________________________________________________________________


Bewertung:
♥ ♥ ♥ ♥ / 6
(5 von 6 Regenbogenherzen)

🐢🍀⭐

Sonntag, 4. März 2018

(movie month) ... FEBRUARY 2018

Ich habe diesen Monat ein gutes Gleichgewicht geschaffen zwischen mir unbekannten Filmen und Filme, die ich schon länger wieder mal sehen konnte (und an deren Inhalt ich mich schon kaum mehr erinnert habe) 😌

01: You Get Me
      ♥ ♥ / 6
      

02: The Grey
      ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
      

03: The Time Traveler's Wife
      ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
     

04: Miss Congeniality
      ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
     

05: Fifty Shades of Grey - Fifty Shades Freed
      ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
     

06: Stalked by my Doctor
      ♥ ♥ ♥ ♥ / 6

                                                                 🐢🍀⭐

Donnerstag, 1. März 2018

(new in) ... FEBRUARY 2018

Diesen Monat bin ich mal ohne neue Kerzen ausgekommen. Da frage ich mich doch glatt, wie das passiert ist? 😅 Aber wenn alles nach Plan läuft, wird es unter dieser Überschrift weniger zu berichten geben, denn ein Umzug steht an. Und da ein solcher bekanntlich ein wenig kostspieliger ist, habe ich mir vorgenommen, mich ein wenig zusammenzunehmen in Sachen "kaufen" ^^ Da bin ich mal gespannt, ob es mir gelingt 😉 Trotzdem sind diesen Monat einige kleine Schätzchen bei mir eingezogen:



Schon lange wollte ich Grey's Anatomy komplett machen aber irgendwie hat sich das nie ergeben. Dann allerdings hatte "Saturn" so ein tolles Angebot in Bezug auf Serien-Staffeln, sodass ich knappe 8 Euro pro Staffel gezahlt habe und einfach nicht widerstehen konnte. (Jetzt fehlen mir nur noch drei Staffeln bis mein DVD-Regal auf den neusten Stand ist! 😃)



Uii, als ich die beiden Funko Pops gesehen habe, bin ich regelrecht ausgerastet!! BUFFY!!! 😍 Endlich ein Buffy-Pop den ich super gelungen finde. Ich konnte einfach nicht anders und hab sofort zugeschlagen! 😍 Sie ist nicht nur meine Jugendheldin, sondern auch eine Inspiration für mich und einer meiner absoluten Lieblingsserien! Giles dazu finde ich einfach total Klasse und er musste direkt auch mit! 😊



Clark Griswold hat es ebenfalls in mein Regal geschafft. Er ist wirklich total gelungen und sieht einfach toll aus! 💕



Eigentlich wollte ich so schnell ja kein Buch mehr kaufen. Aber als ich gesehen habe das endlich der zweite Band der Christian-Sichtweise erschienen ist konnte ich nicht anders als zuschlagen. Ich freue mich ab April wieder Zeit zum lesen zu haben und kann es kaum Erwarten mich auf dieses Buch zu stürzen!! 😍 (Jaa, ich bin einfach ein Riesenfan dieser Reihe! 😍)

🐢🍀⭐

Freitag, 9. Februar 2018

(Review) DER VERLORENE BLICK

Buch: Der verlorene Blick - Ein Mädchen erblindet               
                                                                  
Autor: Jana Frey 

Verlag: Loewe

Erschienen: Januar 2013

Sprache: Deutsch

Seiten: 169

Kosten: 5,95 € (Taschenbuch)

____________________________________________________________________________


Inhalt (laut Klappentext):

Leonie ist 15 und ihre Augen sind herrlich waldmeistergrün. Das ist es, was er so an ihr liebt, sagt ihr Freund Frederik. Doch eines Tages geschieht ein entsetzlicher Unfall und Leonie erwacht in einer Welt aus Dunkelheit. Leonie ist blind. Und sie droht, daran zu verzweifeln. Aber während sie sich mehr und mehr verkriecht, kämpft ihre Familie um sie - bis Leonie neue Kraft schöpft und ihr Leben wieder selbst in die Hand nimmt. Doch kann sie auch Frederik zurückgewinnen?

____________________________________________________________________________


MEINE Meinung:

Ich bin sehr im Zwiespalt mit meiner Meinung zu diesem Buch. Ich finde das das Thema "Blindheit (bei Jugendlichen)" sehr, sehr viel Potenzial hat und wirklich richtig interessant ist...
... das aber leider in diesem Buch nicht wirklich ausgeschöpft wird. Leonies Leben wird grob erzählt. Mir persönlich fehlen so viele Details und ich hab im Laufe des Lesens so viele Fragen entwickelt auf die irgendwie nie eingegangen wurde und die bis heute unbeantwortet blieben (was sehr frustrierend ist). Das ist sehr schade! Das Ende allerdings - oder besser gesagt der Epilog - war richtig Klasse! Das hat noch mal sehr viel über meine Meinung herausgerissen. Es war zauberhaft geschrieben und fast schon richtig romantisch! Von dieser Schreibart hätte ich mir mehr von im Buch gewünscht. 
Das Buch hat mir auch bewusst gemacht, wie schnell sich ein Leben ändern kann! Ein "kleiner" Unfall und man muss komplett von vorne beginnen. Das ist schon hart! Da weiß ich erst recht wieder zu schätzen was ich habe! (Das hat "Der verlorene Blick" definitiv bewirkt!). 
Ganz daneben fand ich allerdings die Namenswahl in dem Buch. "Leonie" ist ja noch ganz vernünftig und alltäglich... aber der Rest? Von der kleinsten Nebenfigur, bis hin zu anderen wichtigen Charakteren, wurden größtenteils unaussprechliche Namen ausgewählt! "Besonders sein" hin oder her aber das war mir wirklich zu viel!! Da hatte ich schon gar keine Freude mehr daran mich auf die Personen einzulassen und sie kennenzulernen. Sowas habe ich bei noch keinem Buch empfunden! Also leider war das wirklich eine sehr schlechte Wahl. Nichts desto trotzt würde ich es für Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren empfehlen und ist mit seiner geringen Seitenanzahl wirklich ein "nettes Buch für zwischendurch":

___________________________________________________________________________


Lieblingsstelle:

Ich wollte sehen können. Ich wollte nicht blind sein. Lieber wollte ich sterben - Seite 88

___________________________________________________________________________


Bewertung:
♥ ♥ / 6 

(3 von 6 Regenbogenherzen)

🐢 🍀 ⭐

Samstag, 3. Februar 2018

(movie month) ... JANUARY 2018

Puuh, der Januar ist echt dahin geflogen. Ich bin so überladen mit Schularbeiten, dass ich schon gar nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht...
... geschweige denn Zeit Filme zu schauen. Erstaunlicherweise habe ich ganze zwei im Januar geschafft! WIE? Das weiß ich selbst nicht 😅.

01: Der geilste Tag
      ♥ ♥ ♥ ♥ / 6
      

02: Open House
      ♥ ♥ ♥ / 6 

🐢 🍀 ⭐